Chronik

Hermann Lange, jahrelanger Zweigstellenleiter des Altmärkischen Kornhaus, mit seinen vielen Außenstellen in der Altmark, gründete 1946 das Kornhaus Bergen in Bergen.

Der Handel mit Kartoffeln, Getreide, Düngemittel, Saaten, Pflanzenschutz und Kohlen wurde aufgenommen.

Entwicklung:


1950: Zweigstelle Wustrow wurde eröffnet

1963: Der Verkauf mit Heizöl begann

1965: Bau der Getreideanlage und Halle sowie Büroräume in Bergen

1968: Kauf des Bahnhofes Wustrow und Übernahme mehrerer kleinen Firmen

1969: Bau des Getreidesilos in Wustrow

1970: Bau der Düngerhalle in Wustrow

1972: Bau des Tanklagers 100.000ltr. in Bergen

1982: Der Sohn Hans-Hermann Lange übernimmt die Geschäfte

1991: Gründung der Kornhaus Siedenlangenbeck GmbH mit Bau einer Getreideanlage von 9.000 to.

          und 500 to. Flüssigdüngerlager, mit ihrem Partner der

          Agrargesellschaft Siedenlangenbeck

          Übernahme des Kohlen- u. Heizölhandels Kurt Schulz, Wustrow

1996: Übernahme des Landhandels Heinrich Langkopf, Bergen

          Umfirmierung der Kornhaus Bergen KG in eine GmbH.

          Wolfgang Stendel und Thomas Dorendorf führen nun die Firma als

          Gesellschafter-Geschäftsführer

1997: Umbau der beiden Haus- u. Gartenmärkte

           Ausbau der Brennstoffabteilung; 2 Tankzüge wurden angeschafft

2001: Übernahme eines Heizungsbaubetriebes

2008: Bau einer Mehrzweckhalle in Wustrow

An eines hat sich über Jahrzehnte nichts geändert:

Die Nähe zu unseren Kunden